Beiträge von racer2

    kommt halt auf die Situation drauf an.

    Ich Wohne am Land,ca. 200 Leute im Näheren Umkreis (1km) und davon ein paar Bauernhöfe...

    Es wird bei uns auch immer mehr wieder regional gekauft,von den Bauern in der Nähe.(es ist auch ein Fleischer bei unsern Nachbarn...der is im Winter immer voll beschäftigt😅)

    Wenn von meinen Verwandten oder Freunden was brauchen würde,klar....bei bekannten....kommt drauf an.

    Bis Plünderer in unsere Gegend kommen dauert es sicher 1-2 Wochen.....und in der Gegend wo ich Wohne lässt man sich nicht gerne was wegnehmen.

    Ich hoffe jedoch,sollte mal was passieren,hoffe ich dass das gröbste nach 1-2 Wochen überstanden ist....sonst wird es sicher heftig.

    Temoeraturen sind derzeit ja auch nicht wirklich kalt.....mal schaun wie es in 2 Wochen aussieht,wenn alle wieder Arbeiten und es vielleicht Minus 10-20°über ein paar Tage hat.

    Ich hoffe ja das alles trotzdem glatt läuft.

    Sollten brownouts kommen,dann wird es sicher lustig.

    Dann ist haben wichtiger als brauchen,auch wenn es nur darum geht ein paar Tage zu überstehen

    ...oder abwarten wie man es nimmt.

    Und Wenn's wirklich ein Blackout sein sollte,is meine größte Sorge, das Die AKWs solange mit Strom versorgt sind,das da nichts passiert.

    Ich habe heute nicht nur unseren lebenden Leihchristbaum ausgesucht, sondern beim Verkäufer auch gleich 1 Festmeter trockenes, vorgeschnittenes Hartholz aus seinem Wald in der Nähe für den Schwedenofen bestellt. Und das zu einem Preis, der um einiges unter dem aktuellen Preis vom Baumarkt* in der Nähe liegt. Freundlicherweise wird das dann demnächst in einer Metall-Gitterbox bis zur Haustüre zugestellt. :-)


    *) Beim Baumarkt in der Nähe ist der Preis für 0,9 Festmeter trockenes Ofenholz im letzten Monat um 15 % gestiegen. 🙄

    Was kostet den das Holz im Baumarkt (hab grad gegoogelt und kanns nicht glauben)

    Wenn i ch so denke,für 500 hab ich am Ende mind. 30rm....eher mehr.

    Sagen wir noch 100 für Benzin usw.....wenn ich zu faul bin,per Krissäge auf 33cm abzulängen noch mal 200 für die Trommelsäge.

    Klar,ist es mit arbeit verbunden,aber nen 100er für einen Meter😲


    Aber wenn ich so nachdenke...ich hab halt auch den Platz und die Geräte dafür...

    Die letzten 10 Tage war es schon kalt....hab ich schon ein paar Jahre nicht mehr erlebt.Zumindenst das es in der Nacht immer auf Minus 8-12 runter geht...und das Anfang Dezember.

    Gestern in der Nacht hab ich die Heizung dann wieder zurückdrehen müssen😂

    Mal schaun ob der Schnee bis Weihnachten bleibt.Vorigen Montag waren es mit dem Neuschnee 53cm.... 35cm sind es immer noch.

    Bin neugierig wie es Mitte Jänner-anfang Februar wird.

    ....gestern beim Hofer einkaufen gewesen,sehe ich da eine *Werkstattlampe*...eigentlich einen Taschenlampe mit einer 2tn....also für großflächige Beleuchtung.

    Kostenpunkt ein 10er,3 Jahre Garantie 😂(ich glaub die Rechnung hat es nicht mal ins Auto geschafft)

    Integrierter Akku mit 2200mAh.Ladergeät ist auch dabei.

    Ich muss sagen,bin fürs erste mal begeistert,die Vorderlampe leuchtet wirklich weit,die 2t Lampe is gut fürs Arbeiten.

    Akkustandsanzeige ist auch dabei.

    Nach ca.20min Spielen ist sie noch auf Balken 2 von 3.


    Taschenlampen und Messer....da kann ich einfach nicht vorbei.20211212_160215.jpg

    20211212_160203.jpg

    20211212_160158.jpg

    20211212_160231.jpg

    Hi Leute,

    Kann wieder Positives berichten.

    Unsere Gemeinden bereiten sich auf einen Blackout vor,es gibts sogar eine Aktion für Stromerzeuger mit Hauseinspeisung.(alles über die Gemeinde)

    Man merkt in unserer Gegend wirklich das sich die Menschen Gedanken machen...zumindest ein größerer Teil als ich es gedacht habe.

    Ich kenne jetz 8 Leute...bzw. Familien die sich wieder einen Holzherd in die Küche bzw Wohnraum geholt haben.


    Sogar meine Tanten in der Stadt (da wird eigentlich Täglich eingekauft...wenn 2 Feiertage sind ist es schon ein Großeinkauf für die,bin immer belächeltworden das ich in der heutigen Zeit noch so viel *Vorrat* habe..) haben mir am Wochenende erzählt das sie sich 4 x 6er Trays Mineralwasser gebunkert haben und Konserven,Nudeln und Reis für mind. 10 Tage.

    Ja....alles heute passiert.

    War alles niedrige Preisklasse,hat aber die letzten Jahre gehalten.

    Problematisch war heute der wirklich nasse Schnee,und nach der zweiten mein Grant dazu😅

    12er_scout ...ich war beim Lagerhaus...die Sachen bis auf tiernahrung usw. Waren alles abgedeckt und die Verkäuferin traute sich nicht sowas zu verkaufen.....hab dann auch nicht mehr weiter gefragt,weil sonst wär ich vermutlich böse geworden:(.

    Don Pedro und zippygirl ...hab nur einen obi in der nähe....click and conect ist gut...

    Bin davor gestanden,Parklplatz ziehmlich voll.

    Nach gefühlten 15 min in der Warteschleife am Telefon hab ich aufgegeben.

    Dann halt zum Hofer gefahren....genug Schaufeln da...mit Alu Stiel um 15€

    Hab einen Schieber zum testen gekauft.

    Ich muss sagen, Qualität ist okay und der Alu Stiel hält wirklich was aus.

    Also der Freundin gesagt sie soll beim heimfahren noch einen mitbringen.


    Klar,ich hätte auch selbst einen Stiel machen können,nur bei so einen 5-6€ Teil tu ich mir eigentlich nicht die arbeit an.

    Fakt ist, wenn wieder mal was offen hat, kommen ersatzstiele ins Haus🤦‍♂️

    Und ich wollte heute alles frei machen,weil bis zu Minus 11*C angesagt haben.

    Dann ist der Schnee morgen steinhart.


    Naja man lernt nie aus.


    Ach ja...hab beim Action Bio Etahnol um 1.92 den Liter gesehen. Der Preis passt finde ich.

    Ich habe meine Akkus direkt in China bestellt, 16 x 3,2 V 280 Ah, mit Lieferung und Steuern unter 1500 €

    Wie viel Kw/h hast du damit?


    Ich hab ein Honda Agreggat mit 2.3Kw Spitzenleistung und 2kw Dauerleistung.

    Hat zwar nur AVR aber das reicht mir.

    Wird alle paar Wochen mal gestatten und läuft dann für 1-2 Stunden unter Last.

    Wichtig für mich sind im Sommer die Kühlgeräte und im Winter die Heizung.(is eher ein Luxusproblem,da ich noch einen Tischherd in der Küche habe aber naja)

    Der tank fasst 12 Liter was 10 Stunden bei 75% Auslastung reicht.

    Ich habe immer 50-60 Liter Benzin daheim,die Motorräder sind auch meistens Voll,also 80 müsst ich immer haben.

    Das sollte für gut 80 Stunden reichen.

    Wenn ich es 4 Stunden am Tag verwende,dann sollten 20 Tage drin sein.

    Ich glaube allerdings,das Spätestens nach 5-7 Tagen wieder Strom da wäre....wenn nich haben wir eh andere Sorgen.

    Ich habe deshalb ein Honda genommen,weil ich die Motoren in und auswendig kenne,und einen Haufen ersatzteile daheim habe.

    Wichtig war mir auch ein Großer Tank.

    Und.....obwohl es nicht Schallisoliert ist,ist es ziehmlich leise.

    Als Backup hab ich im Firmenbus noch einen 4Kw Inverter.

    Bei 1kw Abnahme braucht der Bus dann 1-1.2 Liter die Stunde.

    Der Bus ist auch immer Halb voll,und 60 Liter Diesel hab ich auch immer daheim.

    jo....das Problem han ich auch schon mitgekriegt....wie schon gesagt wurde liegt es an den hohen Gaspreisen.

    Im PKW Sektor kein Problem.....aber lkw und Baumaschinen...

    Bin neugierig was da noch kommt.

    Meine Firma hat noch früh genug 2k liter bekommen.

    Habt ihr eigentlich gewusst das AD-Blue verderben kann? Deswegen ist ein Ablaufdatum auf jedem Behälter.

    So, ich habe endlich Schweißgerät samt Helm, Schweißmagneten, Handschuhe und Schürze, sowie eine Lötstation bestellt.


    Außerdem einen Werkstattwagen, damit das ganze Werkzeug endlich gesammelt verwahrt wird.


    Somit kann ich endlich weitere Projekte am Haus angehen. :)

    Was für eins hast den bestellt?

    IMG-20211030-WA0006.jpegIMG-20211030-WA0001.jpeghi Leute :)

    Am Vormittag mit der Trommelsäge 12rm Metriges Holz auf 33cm geschnitten,am Nachmittag in die Holzhütte verfrachtet und geschlichtet....zumindest 2/3 ...der Rest kommt morgen.

    Daneben das Aggregat wieder mal eine Stunde mit Verbraucher laufen lassen.

    Beim Holztransport noch 3 Jahre alten Benzin im kleinen Traktor (Motorkarre...Einachsschlepper wie man es auch nennen will) verbraucht.


    Eine Lkw Ladung neues Holz bestellt,werd versuchen es heuer noch Metriges zu schneiden,spalten und zu Tristen.


    War alles im allem ein Produktiver Tag.

    :)

    gehört vielleicht nicht gerade hier her,aber einen eigenen Thread will ich auch nicht aufmachen.

    Habt ihr in letzter Zeit ein gewisses umdenken in euren Bekanntenkreis mitbekommen?

    Ich mach das ja schon seit ein paar Jahren,rede auch immer wieder mal mit Bekannten über sowas.

    Meistens wurde ich nur belächelt,in letzter Zeit werd ich jedoch von vielen Personen drauf an angesprochen.

    Gestern waren wir im Gasthaus eine Runde von 12 Leuten,aus verschiedensten Kreisen,jeder hatte gesagt das er für mind. 14 Tage Lebensmittel zu Hause hat.

    9 davon haben sogar ein Notstromaggregat....inklusive mir^^

    Was ich halt heraus gehört hab,das alle am meisten Angst haben das der Strom über mehrere Tage ausfällt.


    Habt ihr da ähnliches mitbekommen?

    Das stimmt allerdings 😂😎👍