COVID-19: News & Informationen

  • Dachte ich mir. Denn unter einem Monat.. Da kommt nix gescheides raus. Danke für die Info!

    Der Handel fürchtet halt um den Weihnachtsumsatz.


    Geplant ist aktuell bis 12.12., in OÖ bis 17.12.

    Think positive, stay negative! :)

  • Naja ich hoffe sie haben daraus gelernt und bieten breit Click & Collect an.

    Dürfen sie das diesmal wieder? Der Besitzer unseres Lieblings-Handarbeitsgeschäfts stellt ab Montag wieder zu. Abholung gibt es dort keine.

    Think positive, stay negative! :)

  • Für die Kategorie Info: Das Krankenhaus Nord wird wieder Covid Spital und hat bereits alle nicht "lebensnotwendigen" Stationen (Orthopädieb & Co) dicht gemacht um Personal frei zu spielen.

  • Unser Landkreis geht ab morgen in den "lokalen Hotspot Lockdown". Wobei, wie schonmal geschrieben, für mich wird sich nichts ändern...

  • Der Virologe Steininger glaubt nicht an rasches Lockdown-Ende

    Der Virologe der MedUni Wien, Christoph Steininger, rechnet nicht damit, dass der Lockdown für Geimpfte wie geplant mit dem 12. Dezember endet. Daran glaube er „ebenso wenig wie an das Christkind“, so der Mitbegründer der „Alles gurgelt“-PCR-Tests im „Kurier“ (Mittwoch-Ausgabe).


    Laut den Plänen der Regierung sollen Handel, Gastronomie & Co. ab dem 13. Dezember für Geimpfte und Genesene wieder öffnen. Schon bald werde man die „kritische Grenze von 600 Intensivbetten erreichen“, so Steininger. In den kommenden zwei Wochen würden die Zahlen weiter steigen.


    Momentan werde der Lockdown einfach zu "wenig radikal gelebt, damit innerhalb von drei Wochen große positive Effekte auf den Intensivstation erzielt werden können. Daher sei er „wenig optimistisch“, dass es Mitte Dezember wieder ein normales Leben zumindest für Geimpfte geben wird. „Das wird kaum möglich sein“, sagte der Virologe.

  • Schau ma mal, ob die Wirtschaft oder die Wissenschaft gewinnt ...


    (Ich persönlich sehe leider schwarz für die Wissenschaft aka Vernunft.) 🙈

    Think positive, stay negative! :)

  • Die Schicksale derjenigen, die an der Überlastung der Intensivstationen am meisten leiden, ist bedrückend.

    Im letzten Moment ist heute eine Operation eines schwer an Krebs erkrankten Oberösterreichers in einem Wiener Krankenhaus gescheitert. Denn die Intensivstation des Spitals sei mit Covid-19-Patienten voll belegt gewesen.

  • Ja, die Geschichte hat mich heute auch sehr bestürzt!

    Das ist eine schreckliche Situation für den Betroffenen!

    Fixfertig auf dem Weg zur OP, und dann last minute Absage, das ist "seelische Grausamkeit"! War bestimmt auch für das Klinikpersonal eine harte Sache!