Lange Haare waschen mit möglichst wenig Wasser

  • Hi,


    falls die Wasserversorgung für längere Zeit ausfallen würde, wäre jeder Tropfen kostbar (noch mehr als ohnehin). Die Körperreinigung kann ich mir gut mit sehr wenig Wasser vorstellen. Waschlappen, Seife, Einmaltücher...

    Aber wie würde man mit möglichst wenig Wasser lange und sehr dichte Haare waschen? Abschneiden käme nur bei einer quasi ewig andauernden Wassermangellage in Frage.


    Liebe Grüße

    Nicto

  • Ben

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Trockenshampoo wäre eine Möglichkeit....


    "Trockenshampoo enthält pudrige Bindemittel, die Öl und Talg aufnehmen und sich nach ein paar Minuten auskämmen lassen. Zurück bleibt im Idealfall ein frisch gewaschener Look nebst dezentem Duft."

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • Gar nicht waschen.

    Mit Puder oder notfalls Roggenmehl als Trockenshampoo den Ansatz bearbeiten und auskämmen.

    Ansonsten die Haare mit einem Kopftuch vor Verschmutzung von außen schützen.

    So kommst du bis zu 8 Wochen bis zum nächsten Haarewaschen!


    Anfangs denkst du, du bekommst die Krätze, aber nach der 2ten Woche hat sich dein Haar wieder auf den natürlichen jahrhunderte langen Rhytmus eingestellt. Haarewaschen 2-3x die Woche oder gar jeden Tag praktizieren wir erst seit ca. 100 Jahren. Davor war alle 4-6 Wochen der Standard.

    Und ja es funktioniert - da bist du sogar im Vorteil, denn je dichter und dicker das Haar desto schneller gelingt der Umstieg.


    Bei feinem dünnen Haar ist da ein etwas längerer Übergang nötig (waschen nach 2Wo, 4Wo, 6Wo).


    Und ja wir haben das ausprobiert im Selbstversuch - nach den ersten 2 Wochen bist du mit dichtem Haar über die blöde Zeit hinweg!

    LG
    Linda

  • Nochwas - nicht abschneiden!

    Mindestens Schulterlänge wäre empfehlenswert, da du sie dann zusammenbinden / flechten kannst.

    Dann sind sie beim arbeiten auch nicht im weg und passen besser unter das Kopftuch.

    LG
    Linda

  • Trockenshampoo benutze ich auch jetzt hin und wieder um den Ansatz aufzufrischen..... aber über Wochen? An den Gedanken muss ich mich mal langsam rantasten.

    Schade, dass ich nie lang genug frei habe um sowas mal zu testen.

  • Ich stelle mir gerade vor, ein junger Praktikant äh Journalist eines woken Onlinemagazins findet diesen Beitrag: die Überschriften sind vorprogrammiert.

    Österreichische Prepper fordern von Frauen lange Haare und Kopftücher. ;(

    Hanlons Razor: Suche keine Verschwörung hinter Dingen, die hinreichend mit Inkompetenz erklärt werden können.

  • Naja, meine Erfahrung weiter geben ist ja erlaubt - so von Frau zu was auch immer :P

    Umgekeht wird's politisch :S


    PS: war heut wieder ein paar Stunden im Garten - Kopftuch macht sich bezahlt (Schweißtuch, Nackenschutz, Strohhut, und ein Binkerl um die Ernte die nicht in den Korb ging heim zu tragen - alles in einem ;) )

    LG
    Linda

  • PS: war heut wieder ein paar Stunden im Garten - Kopftuch macht sich bezahlt (Schweißtuch, Nackenschutz, Strohhut, und ein Binkerl um die Ernte die nicht in den Korb ging heim zu tragen - alles in einem ;) )

    Genau dafür war/ist das Kopftuch in unseren Regionen sinnvoll im Einsatz!

  • Danke für den Einwand gegen das Abschneiden. Das würde mir ohnehin seeehr schwer fallen.

    Vielleicht sollte ich mal schauen wo man Kopftücher bekommt. Das hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

  • Wenn du nach Kopftüchern suchst, schau das es mindestens 120x120cm ist (besser 140x140cm),

    und Stoff entweder Viskose oder Popeline - die gibt es beide sehr fein, aber dicht.

    Und am besten nicht einfärbig (einfärbig sieht man schneller Flecken oder Sonnen-Bleich-Streifen)


    Die 'modernen' Bandana sind viel zu klein und ich finde sie auch zu steif als flexibles Allzweck-Kopftuch/Schal/immer dabei Habsel ;)

    LG
    Linda

  • Ach was..! Vergesst diese "Lumpen" auf dem Kopf. Eine schöne "Glatze" schneiden und gut ist!

    So hat das Gesicht mehr Platz um sich von der besten Seite zeigen zu können! :evil:

  • Ach was..! Vergesst diese "Lumpen" auf dem Kopf. Eine schöne "Glatze" schneiden und gut ist!

    So hat das Gesicht mehr Platz um sich von der besten Seite zeigen zu können! :evil:

    Meine Rede. Von an schönem Menschen kann nie genug da sein! 8) 8o