Der große "Was habe ich heute für meine Vorbereitungen getan"-Thread

  • Hi Leute melde mich auch mal wieder nach längerer Abstinenz.

    Bei uns zu Hause hat sich auch einiges getan.

    1tens Regenwassertanks von 4.500 Liter auf 6.300 Liter aufgestockt

    2tens Brennholz noch relativ günstig um 95€ anfang Feb je meter für nächstes Jahr eingelagert bin jetzt bis anfang 2024 versorgt.

    3tens Endlich die pv Anlage bekommen mit 8.2 kw läuft jetzt seit 4 Wochen und wir haben fast keinem Strom zukaufen müssen nur 15 kw seit Inbetriebnahme

    4tens 5kw Speicher bestellt wird aber nicht vor Feb 2023 geliefert 😢😢

    5tens Das war ne Nr für sich

    Habs geschaft die Bedienungsanleitung für unsre Warmwasserspeicherwärmepumpe zu verstehen und so zu Programmieren das sie den Strom von der pv Anlage bezieht.

    (3 Nervenzusammenbrüche 2mal androhung vom Schraubenschlüssel und 1 Gebete an den Maschienengott )

    6tens Spritlager Benzin wieder Rotieren lassen und mit Benzinstabilisator Konserviert sollte wieder die nächsten 3 Jahre Ruhe sein.

    Mfg Franz

    Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts Lernen zu wollen. ( Platon)

  • Habs geschaft die Bedienungsanleitung für unsre Warmwasserspeicherwärmepumpe zu verstehen und so zu Programmieren das sie den Strom von der pv Anlage bezieht.

    läuft jetzt hauptsächlich um die mittagszeit in einen Puffer rein?

  • Jup kriegt zwischen 11.30 und 14 uhr den impuls heitzt die 500 liter auf 70 auf und reicht für uns drei dann den ganzen Tag

    Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts Lernen zu wollen. ( Platon)

  • Der Preis liegt mittlerweile bei € 189,99 für 0,9 Raummeter, also € 211,10 pro Raummeter. 😳

    Dass der Artikel nicht verfügbar ist, ist ein anderes Thema...

    Ich wollte meinen Kohlevorrat noch mal aufstocken....war in 4 Baumärkten und keiner hatte was....dann mal im Internet bisschen geschaut.....über 10€ für ein 10kg Packerl .

    Wwerden sich die Preise wieder einpendeln,?

    Ich hab bis zum übernächsten Winter noch genug Brennstoffe ( Holz.Heizöl,Kohle..),nächste Woche krieg ich wieder einen großen Forstanhänge mit gemischten Holz zum aufarbeiten.

    Aber auch da sind die Preise extrem hoch finde ich,gut ich bekomm es quasi als Gegenleistung für eine Reperarur was ich voriges Jahr gemacht habe,aber Trotzdem.

    Ich hoffe nächstes Jahr wird es wieder besser,ich glaube diesen Winter werden viele Leute in kalten Wohnzimmern verbringen =O

  • Ich hoffe nächstes Jahr wird es wieder besser,ich glaube diesen Winter werden viele Leute in kalten Wohnzimmern verbringen =O

    Das hoffe ich zwar auch - also daß es es nächstes Jahr/nächsten Winter wieder besser wird - aber ich befürchte das Gegenteil.


    Selbst, wenn wir mit ein bis zwei blauen Augen durch den Winter 22 auf 23 kommen sollten, wird der darauf folgende noch schlimmer - denn es wird weiterhin stark an Gas mangeln, die Lage wird nicht besser, sondern eher kritischer, was auch die Preise für Öl, Kohle und Holz stetig weiter hoch treibt.



    Heute habe ich eine laaange Liste geschrieben:

    - was ist da

    - was muß nachgekauft werden

    - wo & was will/sollte/muß ich aufstocken/erhöhen

    - was soll/muß neu zugekauft werden


    Bin noch immer nicht ganz fertig, irgendwelche Kleinigkeiten fallen mir immer noch zusätzlich ein und werden fleißig dazugefügt


    Die Liste wird immer länger :S


    Wenn ich fertig bin (nicht mit Schreiben, sondern mit Einkaufen des Aufgeschriebenen) kriege ich vermutlich ohne größere Einschränkungen ein ganzes Jahr rum 8o :thumbup: (und habe Rücken vom vielen Schleppen....)

    Dann muß ich das Haus nur noch für Frischzeug und Gekühltes verlassen - und irgendwann vielleicht mal wieder tanken fahren.

    Nächstes Jahr oder so ^^ 8)




    EDIT 18.30 h: Begründung meiner Annahme

    https://www.bundesnetzagentur.…_blob=publicationFile&v=4


    Wer runterscrollt und sich die Kurven anschaut, aufmerksam liest/betrachtet, wird wissen, weshalb ich das Ganze sooo kritisch sehe.


    Diese Informationen sind öffentlich ohne Einschränkung zugänglich - jede/r Bürger/in könnte bereits darüber verfügen.

    Vermutlich tun es aber die aller-allermeisten nicht, weshalb es noch so schön ruhig ist auf den Straßen und Plätzen....

    Viele Grüße

    Victoria


    "Haben ist besser als brauchen!" :S

    Einmal editiert, zuletzt von Victoria ()

  • Mein erster Holzofen wurde abgenommen und darf betrieben werden :) Hab keine Erfahrung damit, ist tatsächlich der erste überhaupt. Obwohl ich schon kurz vor der 50 stehe und selbst auf dem Land groß geworden bin, gabs auch keine Kindheitserfahrungen dazu.

    Brennholz hab ich bestellt in der Hoffnung das wird die Woche geliefert. Natürlich - ich wäre ein schlechter Prepper - die doppelte Menge von dem was ich über einen Winter brauche. Lagerplatz ist noch ein Problem, bzw. ich werde das wohl frei stapeln müssen. Hoffen wir das es hält.

    Ansonsten habe ich mich letzte Woche final geärgert das mal wieder kein Brot im Haus ist - Brotbackautomat bestellt. Auch hier mein erster. Ich hoffe das funktioniert wie beworben: Zeug rein, abwarten, Brot raus.

  • Einen Warenkorb mit Milchpulver (Vollfett & Mager) sowie Volleipulver zusammengestellt. Diese Menge sollte ein ganzes Jahr bei täglicher Nutzung abdecken :)


    Bei einer anderen Firma einen Warenkorb mit Dosenbrot und Fleischkonserven bestellt. Langt mir dann ebenfalls mindestens ein Jahr lang, oder vermutlich zwei bis drei Jahre, da ich soviel davon gar nicht essen werde, solange kein Notfall eintritt.



    Lagerplatz ist noch ein Problem, bzw. ich werde das wohl frei stapeln müssen. Hoffen wir das es hält.

    Suche Dir eine Wand und achte auf den Boden: ist er ganz eben?

    Die erste/unterste Lage 15 bis 20 cm von der Wand abrücken und bei jeder neu gestapelten Lage einen Zentimeter wieder Richtung Wand. Also unten vor und aufsteigend langsam wieder schräg zurück.

    So kann Dir der Stapel, egal wie hoch, jedenfalls schon mal nicht entgegenfallen.


    Mir ist es (jemand anderes schlichtete ein) bereits passiert - das ist brandgefährlich und hätte eines meiner Tiere durchaus mindestens schwerst verletzen, erschlagen oder lebendig begraben können! =O 8|

    Mich selbst natürlich auch....


    Seither mache ich das lieber selbst, auch wenn es laaange, viel viel länger dauert, als wenn ein gesunder, junger, fitter Mann das erledigt. Und ich danach Rücken habe und eine Woche Schmerzmittel brauch'.

    Aber sowas (der 2,50-Meter-Stapel stürzte mit Krawall und Krach-Bumm nächtens zusammen) will ich nie mehr erleben müssen.

    Da stehste aufrecht im Bett, auch wenn Du im Tiefschlaf warst....


    Als alles wieder verräumt war, fand ich GsD keine Leiche drunter!


    Brauche nur dran zu denken, da krieg ich schon wieder Panik. Hätte ja auch den Fuchs, den Igel oder sonstiges Wildgetier treffen können, die hier leben.



    Sodele, meine Listen neigen sich langsam der Vollendung zu.

    Mei is des vui --- hätte ich gar nicht gedacht, daß ich doch solche Mengen hab.


    Exakte Zahlen noch einfügen, wenn ich fertig bin - dann nach- bzw. neu kaufen und in den Winterschlaf gehen!:D

    Viele Grüße

    Victoria


    "Haben ist besser als brauchen!" :S

  • Ich hatte meine gespaltenen Meterstücke damals ohne Wand oder sonstige bereits vorhandenen Abstützungen frei gesetzt, das ging prima (ganz ohne Umfall *gg* ) und mit einer LKW.Plane abgedeckt.

    Plane an Stapel festgenagelt war das Konstrukt sogar absolut sturmfest :)

    LKW-Planen gibt's günstig auch gebraucht zu kaufen, ich hatte meine damals im Internet gefunden (über Iiiiibäääh ;) )


    Derzeit kaufe ich ofenfertiges Holz, säge also nicht mehr selbst - dieses sollte gut belüftet sitzen. Also Wasserschutz von oben, aber die Seiten rundum frei lassen.



    Sodele, Vorsorge weiter betrieben, weil mein wundester Punkt noch immer DAS WASSER ist:


    Die bisher genutzten Kanister werden weiterhin nach Reinigung - sollte man ja zwischendurch mal machen - wieder wie gehabt für normales Leitungswasser genutzt. Das langt dann als Koch- und Tiertrinkwasser. Explizit für die Tiere wird nun aber, nachdem endlich nicht mehr alles verdunstet, zeitnah auch die Zinkwanne gereinigt und neu befüllt; das ist dann den Herbst und Winter über bis ins Frühjahr hinein ein Regen- und Leitungswassermix, welcher sich bewährt hat.

    Mein Badefaß muß im Herbst erstmal gereinigt werden. Sobald es frisch befüllt ist (Leitungswasser), kommt eine winzige Prise Chlor hinein und hält dann den ganzen Winter als Hygienewasser vor (Körperwäsche, Geschirr und Handwäsche der Kleidung).

    Sollte es nicht benötigt werden, kann ich nächstes Jahr wieder drin baden ^^

    In den neuen Kanistern werde ich ausschließlich abgekochtes Wasser lagern (PPP = Persönliches Probier-Projekt frei nach dem Motto "Versuch macht kluch")


    Dann hab ich insgesamt jede Menge Wasser vorrätig und diesen lebenswichtigsten Aspekt endlich zur absoluten Zufriedenheit gelöst :S

    Ziel: bis 1.10. muß das alles erledigt sein.

    Viele Grüße

    Victoria


    "Haben ist besser als brauchen!" :S

  • wie reinigst du?

    Ganz brutal: Chlorreiniger rein, einwirken lassen, gründlichst mehrfach spülen.

    Danach gibt's noch eine Essigspülung, wieder gründlich mit Wasser spülen und feddisch.


    Ist zwar rein optisch nicht nötig, aber sicher ist sicher.

    Die Kanister sind schon mehrere Jahre alt und in zweien stand das Wasser echt lang drin....


    Die neuen Kanister spüle ich nur kurz mit Frischwasser durch, dann werden sie - mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, das Wasser muß ja erst erhitzt werden und dann wieder etwas abkühlen - warm befüllt.

    Wasser-Kochaktion: Hab so einen Kocher aus dem Gastrogewerbe, welcher 4,2 Liter auf einen Schlag erhitzt - damit sollte es recht fix gehen. Zusätzlich noch den 2,5-Liter-Wasserkessel auf den Herd - das klappt dann schon *LOL*


    Sobald der Ofen das erste Mal eingeschürt wird, kann ich den Gulaschkessel drauf stellen.

    Da passen 22 Liter rein *gg*



    Oh mei, was ein Programm die nächsten Wochen :huh: :S

    Victoria Dein Badefass wird doch nicht auch einen Holzbrennofen zur Wassererwärmung verbaut haben? *neidigbin*

    Leider nein, so weit bin ich noch nicht .... hab aber ähnliche Pläne für die kommenden Jahre.

    Nächstes Projekt: "Draußen-Sauna" mit Holzofen - Hütte und Ofen bereits vorhanden :D


    Draußen heiß zu baden ist hier schon seit vielen Jahren möglich, allerdings nicht im besagten Badefaß. Das kann nur kalt :S

    Es ist total schööön, bei Minusgraden langgestreckt im heißen Wasser zu liegen und den Sternenhimmel zu betrachten :!: :love:

    Da können mir dann Kubicki mit seinem Waschläppchen-Rat und Habeck mit seiner 3-Minuten-Dusche grad mal gestohlen bleiben :D

    Viele Grüße

    Victoria


    "Haben ist besser als brauchen!" :S